Start

Helfen will gelernt sein
Ausbildungskurs für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen hat begonnen.

Menden. Am Montag, den 23.05.2016 hat im St.Vincenz-Pfarrheim ein Ausbildungsseminar für ehrenamtliche rechtliche Betreuer/innen begonnen. 26 Frauen und 1 Mann wurden von Hermann.Josef Jung, ehemaliger Geschäftsführer des SKM zu diesem ersten von insgesamt 7 Seminarabenden begrüßt. Mit diesem Seminar will der SKM einen neuen Weg in der Ausbildung ehrenamtlicher, rechtlicher Betreuer/innen beginnen. Die 7 Seminarabende werden verteilt bis zum 14. Dezember stattfinden. Die einzelnen Abende sind thematisch festgelegt. Nach dem Ende des Seminars soll im neuen Jahr ein weiteres Seminar mit gleichen Themen beginnen. Dadurch soll, so Geschäfstführerin Marita Hill, ein Einstieg für Interessenten zu jeder Zeit möglich sein. Niemand, so Marita Hill muss Monate auf den Beginn eines neuen Kurses warten sondern kann auch zum Beispiel am 6. Seminarabend einsteigen und im darauffolgenden Seminar die Abende 1- 5 belegen um zu seinem Abschluss zu kommen. Am Ende des Seminars erhalten die Teilnehmer/innen ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme.
Der 1. Seminarabend stand unter dem Thema: "Rechtliche Grundlagen des Betreuungsrechts, Rechte und Pflichten des Betreuers /der Betreuerin. Genehmigungspflichtige Handlungen". Hermann-Josef Jung, über 22 Jahre selbst rechtlicher Betreuer und seit 3 Jahren im beruflichen Ruhestand konnte seine Ausführungen mit einer Vielzahl von praktischen Beispielen aus seiner langjährigen Tätigkeit anschaulich darstellen.
Der nächste Seminarabend findet am 13.Juni ab 19:00 Uhr im Vincenzpfarrheim statt. Das Thema lautet dann: "Die Rolle der /des Betreuten, die Rolle der Betreuerin/des Betreuers". Anhand von Fallbeispielen zu verschiedenen Aufgabenkreisen der Betreuerin/des Betreuers werden die Teilnehmer/innen zunächst in Kleingruppen nach Lösungen suchen. Anschließend werden die gefundenen Lösungen in der Gesamtgruppe vorgestellt und diskutiert.

>>>>> Hier finden Sie alle Informationen zum Seminar mit Terminen und Themen

>>>>> Hier finden Sie die Unterlagen zum Seminar am 23.05.2016

 

aus der Westfalenpost - Ortsteil Menden

Pastoratstraße 20: Anschrift für Wohnungslose

Menden. Wenn plötzlich die meisten Tage zu einem einzigen Hoffen und Bangen werden, wenn es nicht einmal mehr eine eigene Wohnung mit Postanschrift gibt: Bis zu 30 Mendener erleben das als ständige Realität. Sie sind allesamt unter der Adresse Pastoratstraße 20 zu erreichen. Es ist die offizielle Anschrift des Katholischen Vereins für soziale Dienste (SKM).

                                                                                                                                                                  >>>>>weiterlesen

 

Sozialmarkt in neuen Räumen

 
Sozialmarkt Eröffnung.jpg  
 

Das Sozialmarkt von SKM und Caritaskonferenzen hat in Menden eine neue und vor allem zentrale Heimat gefunden: in den Räumen des ehemaligen Möbelfachmarktes Stertmann auf der Fröndenberger Straße. Hier sind nun alle Einrichtungen der unter einem Dach vereint. Am Samstag den 17.10.2015 fand die feierliche Einweihung statt.

„Der 17. Oktober ist seit vielen Jahren ein Tag, den die Vereinten Nationen für Aktionen gegen die Armut in der Welt festgelegt haben. Da haben wir beschlossen, dass wir uns dem anschließen“, sagte der SKM-Vorsitzende Franz Daniel in einer kleinen Ansprache. Seine Freude über die neuen Räume kann er kaum in Worte fassen, auch wenn weiterhin viel Arbeit auf die Ehrenamtlichen wartet.

In der Fröndenberger Straße warten helle und freundliche Räume auf die Kunden. Die Menschen haben genügend Platz, die Kleidung und Möbel werden ansprechend präsentiert. Wo die Kunden früher teils lange Wege zwischen dem „De-Cent“- und dem Möbelladen in Kauf nehmen mussten, sind nun alle vier Einrichtungen in einem Gebäude untergebracht. Die Läden mit den Verkaufsflächen, sowie „De-Cent“ sind im Parterre. Im Obergeschoss ist der Speisesaal für die Suppenküche eingerichtet. Besonders sticht ins Auge, dass alles richtig gemütlich ist.

„Alles ist viel einladender und insgesamt freundlich“, sind sich die vielen Mitarbeiter und Helfer einig. Das können am Samstag die zahlreichen Gäste nur bestätigen.

Marita Hill, Geschäftsführerin des SKM, erläutert das Konzept des Sozialmarktes. Für viele Bedürftige ist der Gang zum SKM ein schwieriger. „Deshalb ermöglichen wir es den Menschen, die Würde des Einkaufens zu behalten. Es wird nichts verschenkt.“ Lebensmittel, Möbel und Kleidung stehen mit entsprechendem Nachweis zu vergünstigten Konditionen zum Verkauf.

Damit auch wirklich nichts schiefgehen kann mit den neuen Räumen, hat der SKM für geistlichen Beistand gesorgt. Dechant Jürgen Senkbeil lädt alle Anwesenden zum Gebet ein und segnet die Räumlichkeiten. „Jesus Christus wird heute durch Ihr und unser Engagement sichtbar gemacht“, ist er sich sicher, bevor er Gottes Segen in jedem Raum separat ausspricht.

Auch die soziale Beratungsstelle des SKM ist in der Fröndenberger Straße untergebracht. Marita Hill weist noch einmal darauf hin, dass sie allen Menschen, unabhängig von persönlichen Problemen, Herkunft, Geschlecht und Weltanschauung zur Verfügung steht.

 
>>>> mehr zum Sozialmarkt <<<<  

 

 

Werden Sie Mitglied beim SKM

 

Unterstützen Sie den SKM - Katholischer Verein für soziale Dienste in Menden e.V. durch Ihre Mitgliedschaft!

>>>>>Hier erfahren Sie näheres <<<<<

 

Mitgliedsantrag zum download !

 

Betreuungsvereine, wie der SKM-Menden,  unterstützen Angehörige und ehrenamtliche Betreuer von Pflegebedürftigen. Doch immer mehr Vereine sind in ihrer Existenz gefährdet. Barbara Dannhäuser vom Katholischen Verband für soziale Dienste erklärt, wo die Probleme liegen und was getan werden muss, damit sie ihre Arbeit auch weiterhin leisten können. Hier ein Erklärvideo für Sie: Klicken Sie auf das Bild! 

 

EHRENAMT / FREIWILLIGE MITARBEIT 
  Wir suchen ganz konkret...

Über 280 Mitarbeiter/innen sind in unseren verschiedenen Einrichtungen tätig. Dennoch sind wir ständig auf der Suche nach weiteren bzw. neuen Mitarbeiter/innen für die verschiedenen Tätigkeiten.
Hier finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Tätigkeiten und Auskunft über die zeitlichen Einsatzmöglichkeiten.
Da ist bestimmt auch etwas für Sie dabei.

  >>>>>>> Mehr lesen

 

EHRENAMT / FREIWILLIGE MITARBEIT 
  Werden Sie ehrenamtlicher, rechtlicher Betreuer

Wenn Menschen aufgrund einer psychischen, seelischen, geistigen oder körperlichen Behinderung nicht in der Lage sind ihre Angelegenheiten selbst zu regeln, benötigen sie die Hilfe anderer Menschen.
Sie könnten einer dieser Menschen sein.
Sie glauben sie können das nicht? Keine Angst, wir helfen Ihnen und lassen Sie nicht allein!

>>>>>>> Mehr lesen

 

INFORMATION
  Haben Sie schon eine Vorsorgevollmacht? 

Wie oft hören wir: "Jetzt ist es zu spät." Die oder derBetreffende ist nicht mehr in der Lage eine Vollmacht zu erstellen. Nach einem Schlaganfall, bei fortgeschrittener Demenz.
Denken Sie rechtzeitig daran. Sie ersparen sich und Ihren Kindern unter Umständen eine Menge Arbeit und Lauferei.
Und, ist es nicht besser zu wissen, was ist, wenn es mal soweit ist?!
Eine Vorsorgevollmacht zu erstellen ist garnicht so schwer.

 >>>>>>> Mehr lesen

weiter zu:

 
 
 
 

 
 
 
 
SKM Katholischer Verein für soziale Dienste in Menden e.V.